++ NEUIGKEITEN ++ NEWS ++ NOUVELLES ++ NEUIGKEITEN ++ NEWS ++ NOUVELLES ++ NEUIGKEITEN ++ NEWS ++ NOUVELLES ++ NEUIGKEITEN ++ NEWS ++ NOUVELLES ++ NEUIGKEITEN ++ NEWS ++ NOUVELLES ++ NEUIGKEITEN ++ NEWS ++ NOUVELLES ++ NEUIGKEITEN ++

Das aktuelle Heft im Zeit- schriften- Handel Vertrieb Versand weltweit
ARTPROFIL Jetzt kaufen
oder abonnieren
  ARTPROFIL Heft-Nr.: 135-2019   Inhaltsverzeichniss   Schwerpunkt

Phönix Eine große Chance bietet sich für talentierte Nachwuchskünstler.

Die aktuelle Bewerbungsfrist für den „PHÖNIX 2020” läuft.

Ein hochdotierter Kunstpreis in Höhe von 20.000 Euro wird zum 12. Mal vergeben.

Das Künstlerdasein gestaltet sich stets äußerst spannungsgeladen. Eine in diesem Zusammenhang permanent zu stemmende Mammutaufgabe ist, seinen Unterhalt davon bestreiten zu können. Nur die wenigsten schaffen dies in einem sie umfänglich zufriedenstellenden Umfang.

www.phoenix-kunstpreis.de


„Für Beatrice bedeutet die Fotografie, sich mit Mensch und Natur auseinanderzusetzen, ihre Werke wachsen dem Betrachter entgegen. Es ist ein inneres befolgen und erfordert zugleich höchste Leistung! Die Spannung zwischen den Farben wird greifbar, fühlbar. Die Kraft strömt aus den Werken zu uns!” - Gerdi Gutperle

Beatrice Harder; Nightlife 1 Beatrice Harder: MOMENTE

Ausstellung bis zum 24.11.2019 im Kunstraum Gerdi Gutperle, Viernheim

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.kunstraum-gerdigutperle.de

Beatrice Harder; Nightlife 1; © Beatrice Harder

Karl Hubbuch; ohne Titel (Lissy im Pelzmantel) Zu Recht bekannt, zu Unrecht vergessen - Facetten der Klassischen Moderne.

20 Jahre Kunstkontor Dr. Doris Möllers: Künstlerische Œuvres feiern Auferstehung.

Ausstellung auf der Cologne Fine Art and Design, 21. bis 24. November 2019, Köln

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.kunstkontor.com

Karl Hubbuch; ohne Titel (Lissy im Pelzmantel); Tempera auf Leinwand, rückseitig mit Nachlaß-Stempel und handschriftlicher Widmung Ellen Hubbuchs an die Vorbesitzerin, um 1930/31, 74,5 cm x 40,5 cm, aus dem Nachlass Karl Hubbuchs, Privatsammlung Baden-Württemberg.

Ein Künstler mit Mehrfachbegabung - unter anderem als Maler, Grafiker, Wortkünstler, Schauspieler und auch Dichter.

Otto Nebel. „Zur Unzeit gegeigt..! Der Kunst im falschen Augenblick verfallen.”

Otto Nebel; Das blaue Gebinde Ausstellung bis zum 19. Januar 2020, Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

galerie.bietigheim-bissingen.de

Otto Nebel; Das blaue Gebinde; © Otto Nebel-Stiftung, Bern

Petr Stacho; Metamorphoses Inspiration und filigrane Ästhetik der gläsernen Objektkunst.

14. Sulzbacher Glaskunsttage

Ausstellung vom 31. Oktober bis zum 3. November 2019, Sulzbach/Saar

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.kunstverein-sulzbach-saar.de

Petr Stacho; Metamorphoses;
Uranium glass, © Petr Stacho

Ein Galerieprogramm als kultureller Brückenbau zwischen Ost und West.

Brückenkopf. Dresdner Kunst neu entdeckt.

Ausstellung bis zum 2. November 2019, Galerie Döbele Kunst, Mannheim

Früher gab es äußerst deutlich erkennbare Unterschiede zwischen den ostdeutschen und westdeutschen schönen Künsten. Aber was umfasst heute nun eigentlich dieses „früher”? Beschreibt man damit die Zeit vor dem Mauerfall? Falls ja, sind ja nun bereits dreißig Jahre ins Land gegangen, eine Zeit, welche Trennendes zwischen der ostdeutschen und westdeutschen Kunst zunehmend in der Hintergrund treten lässt, was natürlich auch das Denken auf beiden Seiten betrifft.

www.doebele-kunst.de


Ein Künstlerinnen-Netzwerk feiert ein wichtiges Jubiläum.

„POTENZIALE”: 90 Jahre GEDOK Karlsruhe!

Ausstellungen mit Gästen von der GEDOK Berlin und Brandenburg im GEDOK Künstlerinnenforum, bis zum 3. November 2019, Karlsruhe, sowie in der Orgelfabrik Durlach, bis zum 10. November 2019

Die GEDOK Karlsruhe feiert ihr 90-jähriges Jubiläum im Rahmen eines lebendigen und abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramms noch bis zum November 2019. Neben Konzerten, Liederabenden und literarisch-musikalischen Performances entstand dabei auch das Kunstprojekt „POTENZIALE” - eine interaktive Plakatkunst im öffentlichen Raum der Stadt Karlsruhe.

www.gedok-karlsruhe.de

Melanie Beger; Komplexität; Fotocollage © Melanie Beger

Eine Jahreswendeausstellung mit phantastischen Werken eines Charakterkünstlers der bildenden Künste.

Horst Janssen: Bilderwelten, die Alltägliches um ein Vielfaches zu überzeichnen wissen.

Ausstellung vom 1. Dezember 2019 bis zum 29. Februar 2020, Galerie Depelmann, Langenhagen

Er war ein Ausnahmetalent, dabei aber immer äußerst durchsetzungsstark und auf sich bezogen; manche Zeitgenossen, die seine Wege kreuzten, apostrophierten ihn jedoch auch als Egomanen oder stuften ihn als Exzentriker ein. Zu Lebzeiten wurde er aber auch bereits als eine Art Jahrhundertkünstler verehrt und gefeiert. Unbestreitbar ist sein Œuvre herausragend und prägte - extrem und voller Widersprüche, aber äußerst genial - einen außergewöhnlichen, kunstgeschichtlich unübersehbaren Typus im deutschen Kunstbetrieb der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

www.depelmann.de


Reporter ohne Grenzen

www.reporter-ohne-grenzen.de