++ KÜNSTLER-PORTRÄTS ++ PRESENTATION OF ARTISTS ++ PRÉSENTATION D’ARTISTES ++ KÜNSTLER-PORTRÄTS ++ PRESENTATION OF ARTISTS ++ PRÉSENTATION D’ARTISTES ++ KÜNSTLER-PORTRÄTS ++ PRESENTATION OF ARTISTS ++ PRÉSENTATION D’ARTISTES ++ KÜNSTLER-PORTRÄTS ++ PRESENTATION OF ARTISTS ++ PRÉSENTATION D’ARTISTES ++ KÜNSTLER-PORTRÄTS ++

Wechselwirkungen: Malerei versus musikalischer Melodik, Rhythmik und Harmonik.

Ursula Hierholzer: Offene Bildwerke einer künstlerisch-konkreten Poesie.

Ursula Hierholzer; Les nuits d´été Musik und Malerei: Was für eine Verbindung! Während sich eine bestimmte Musik universell verständlich mitteilt und uns emotional unmittelbar anzurühren weiß, so eröffnet sich uns manchmal auch zugleich die Gelegenheit, mit Farben und Formen sowie der Struktur eines Bildes oder einer Skulptur in einen Dialog einzutreten.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.ursula-hierholzer.de

Ursula Hierholzer; Les nuits d´été; nach Hector Berlioz, für Orchester und Sopranstimme, © Ursula Hierholzer

Regina Lord; Frau auf dem Balkon Interaktionen mit der Wirklichkeit erzeugen künstlerische Bildobjekte.

Regina Lord: Ein stimmungsvoll- dynamisches Gefühlserlebnis.

Unsere Umwelt und wie wir sie sehen, ist entscheidend für das, was individuell künstlerisch machbar ist. Denn die Wirklichkeit, also jene geschaute Realität, ist rein subjektiv.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.regina-lord-artwork.de

Regina Lord; Frau auf dem Balkon; © Regina Lord

Kinetische Kunst: Wenn Ästhetik und Formenreichtum vereint agieren.

Jörg Wiele: Autark steht hier das Werk vor uns, und in ihm ruht die Dynamik.

Jörg Wiele; Acht Halbrunde Messingschlager Sanft wiegen sich die einzelnen stählernen Flügel im Wind, ein jeder in eine andere Richtung. Das Beziehungsgeflecht der einzelnen Objekte verschwindet in der Dynamik dieser Bewegungen. Ein Wellengeflecht, das sich niemals wiederholt, sondern linear in immer neuen Ausrichtungen zusammenfindet.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.joerg-wiele.de

Jörg Wiele; Acht Halbrunde Messingschlager; 2017.
Auf der Dachterrasse eines Kunstsammlers in Düsseldorf. © Jörg Wiele

Barbara Reck-Irmler; MACHTWORT Aus spielerischem Ernst wird ein Kunstvergnügen.

Barbara Reck-Irmler: Wenn uns Wortassoziationen faszinieren.

Ausstellung bis zum 28. Juli 2018, Döbele Kunst, Mannheim

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.doebele-kunst.de

Barbara Reck-Irmler; MACHTWORT; © Barbara Reck-Irmler

Renate Ott; Büchse der Pandora Wenn Wirklichkeit und Fiktion zusammenfinden.

Renate Ott: Innere Wahrheiten künstlerischer Werke ziehen die Betrachter in ihren Bann.

Die griechische Mythologie ist ein regelrechtes Füllhorn, welches das Menschsein in all seinen Facetten grundlegend zu erklären und deuten sucht.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.renate-ott.de

Renate Ott; Büchse der Pandora;
© Renate Ott; Foto: Donald Unter Ecker

Carmine Calò; Das Meer der Verzweiflung und der vergessenen Träume Sinnliche Szenerien an einem poetischen Ort der Träume.

Carmine Calò: Das mythenumwobene Fluidum eines bildhauerischen Aufbruchs.

Carmine Calò lebt und arbeitet in Villamaina, einem kleinen Ort auf der Hochebene Irpinia, nahe Avellino südöstlich von Neapel. Schon als Kind knetete er kleine Lehmplastiken und schuf Terrakotta-Statuen.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

Carmine Calò; Das Meer der Verzweiflung und
der vergessenen Träume; © Carmine Calò

Bildtafeln und Objekte: Ein Kanon aus Spiritualität und Realismus.

Gisela Glucker: Gebaute Bilder - aus Material und Leidenschaft.

Ausstellung bis zum 18. August 2018 in der Galerie Keim, Stuttgart-Bad Cannstatt

Diese Bilder springen dich förmlich an. Sie fordern Aufmerksamkeit, lassen dich nicht in Ruhe. Ihre unangepasste, aber elegante Formung versprechen sowohl Unruhe als auch eine unübersehbare Präsenz. Und sie überwinden die materielle Grenze des Bildnisses selbst.

www.galerie-keim.de


Durch das künstlerische Abbild erschließt sich uns die Welt.

Regina Decker: Kompositionen des Lichts aus Farbe, Form und Material

Regina Decker; Tulpen Kreativen Gestaltungen der bildenden Künste ist es facettenreich gegeben, natürliche Schönheit und Anmut einzufangen, festzuhalten und auch wiederzugeben. Möglich wird dies, neben der künstlerischen Intention, durch den gezielten Einsatz spezifischer Techniken samt einer geeigneten Materialauswahl.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.reginadeckerart.de

Regina Decker; Tulpen © Regina Decker

Erwin Kastner; Steyr Stadtplatz Aquarell: Meisterhafte Andeutungen zwischen Gestik und Abstraktion.

Erwin Kastner: Ein Wegbereiter des spontanen Realismus'.

Dem Gestischen kommt, wenn es dem Abbild realistisch entspricht, eine faszinierende und visuell betörende Kraft zu, denn das rauschhafte Erleben eines schnellen Kompositions-prozesses wirkt stets beeindruckend.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.erwinkastner.at

Erwin Kastner; Steyr Stadtplatz © Erwin Kastner

Unbeschwertheit, Lichter, Tanz, Kultur, Kunst und Frohsinn: Das Leben zu leben kann so einfach sein.

Christian Sommer; Buen Tiempo Christian Sommer: Eine Hommage an die Lebensfreude.

Die Leichtigkeit des Seins, ein Lächeln, das Eintauchen in warme Urlaubsgefühle und das einfache Wohlgefühl, wenn die Sonne unsere Haut ganz sanft erwärmt: Eine solch mediterrane Lebenskultur überkommt einen ganz automatisch auch dann, wenn man die Bilder des Künstlers Christian Sommer betrachtet.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.ch-sommer.de

Christian Sommer; Buen Tiempo © Christian Sommer

Jürgen Schmiedekampf; Rainy Impression Thematische Vielseitigkeit mit einem hohem Wiedererkennungswert.

Jürgen Schmiedekampf: Die Magie des Augenblicks.

Pulsierende Szenen der Großstadt, insbesondere aus der Weltmetropole New York, einer Stadt, in welcher der Künstler zeitweise auch lebt und arbeitet, als mannigfaltig narrative Momentaufnahmen sind nur ein Schwerpunkt im Œuvre des Künstlers Jürgen Schmiedekampf.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.schmiedekampf.de

Jürgen Schmiedekampf; Rainy Impression © Jürgen Schmiedekampf

Monika Stein; Simon von Cyrene hilft Jesus das Kreuz  zu tragen Zwischen Tradition, der Moderne - und dem Hier und Jetzt.

Monika Stein: Eine zeitlose, überaus kraftvolle Kreuzweg-Figuration.

ie sehr in Bayern die Traditionen bildhauerischer Figurationen noch lebendig sind und immer wieder neue künstlerische Aktualisierungen erfahren, war höchst eindrucksvoll mit der Installation eines vierzehnteiligen Kreuzweges aus Betonfiguren im Kirchenschiff der Stadtpfarrkirche in Rosenheim zu erleben.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

Monika Stein; Simon von Cyrene hilft Jesus das Kreuz zu tragen © Monika Stein