++ KÜNSTLER-PORTRÄTS ++ PRESENTATION OF ARTISTS ++ PRÉSENTATION D’ARTISTES ++ KÜNSTLER-PORTRÄTS ++ PRESENTATION OF ARTISTS ++ PRÉSENTATION D’ARTISTES ++ KÜNSTLER-PORTRÄTS ++ PRESENTATION OF ARTISTS ++ PRÉSENTATION D’ARTISTES ++ KÜNSTLER-PORTRÄTS ++ PRESENTATION OF ARTISTS ++ PRÉSENTATION D’ARTISTES ++ KÜNSTLER-PORTRÄTS ++

Christel Ziegler; Peter Mimik, Gestik und individuelle Aura: Das Porträt als ganzheitliche Erkenntnis.

Christel Ziegler: Die Authentizität personifizierter Interpretationen.

Die malerische Wiedergabe eines Menschen einschließlich seiner Charaktereigenschaften ist eine künstlerische Herausforderung. Dies erfordert eingehende Betrachtungen und Beobachtungen, die Gabe, feine Unterschiede zu erkennen und sie substantiell zu speichern, um all das dann bildhaft zu bannen.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.christel-ziegler.de

Christel Ziegler; Peter; © Christel Ziegler

Ary Mirsa; o.T. Eine individuelle Kraft zeigt sich virulent als machtvolles Ganzes in einer strudelartig besetzten Aktivität von Gegenwart.

Ary Mirsa: Das Weltenrund ist nicht auf Stillstand angelegt.

Bilder vermögen unsere Sinne zu betören. Sie fokussieren den Blick, steigern die Aufmerksamkeit, machen neugierig und sind doch in sich gefangen. Auch die künstlerischen Botschaften von Bildern gilt es immer wieder aufs Neue zu entschlüsseln.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.arymirsa-art.com

Ary Mirsa; o.T.; © Ary Mirsa

Julius Voegtli; Frau Kopp, die Bäuerin Offen für die Verschiedenheit der Menschen und deren Kulturen.

Julius Voegtli: Künstlerische Abbilder des menschlichen Lebens.

Julius Voegtli (1879-1944) war ein Schweizer Künstler, der vielleicht einer der großen Unbekannten und noch Wiederzuentdeckenden ist.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.julius-voegtli.ch

Julius Voegtli; Frau Kopp, die Bäuerin; © Julius Voegtli

Josef Ebnöther; Herbst Im Nichtgegenständlichen drückt sich eine Freiheit aus, die sich in Farben und Zeichen vermitteln darf.

Josef Ebnöthers Kunst eines „sogenannten abstrakten Malers”.

Ausstellung vom 15. September bis zum 27. Oktober 2019, Galerie Depelmann, Langenhagen

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.depelmann.de

Josef Ebnöther; Herbst; © Josef Ebnöther

Die schöpferische Grundsteinlegung erlaubt Werke farblich unmaskiert und ungeschminkt zu komponieren.

Iannis Nikou; Angel of the mist Iannis Nikou:
Zeichnungen als künstlerischer Quell lassen keinerlei Unverstand zu.


Die bildenden Künste erschließen sich final nicht nur durch ihre Ideen und Visionen, sondern ebenso durch ihre Umsetzungen in der alltäglichen, handwerklichen Praxis: Jeweils geformt und entwickelt durch eine solide, handwerkliche Technik, die es Künstlern ermöglicht, ihre Intentionen in Taten umzusetzen.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.iannisnikou.com

Iannis Nikou; Angel of the mist, © Iannis Nikou

Ein Potpourri zeitgenössischen Kunstgeschehens präsentiert sich interessant und provokant.

Kunstverein Viernheim: Seit zwanzig Jahren „alles für die Kunst.”

Damit Kunst nicht nur als Luxusobjekt für ganz bestimmte Kreise von der breiten Öffentlichkeit wahrgenommen wird, braucht es Kunstvereine. Ihre Träger sind Menschen, die sich in der Regel ehrenamtlich sowohl für die Kommunikation von Kunstschaffenden untereinander als vor allem auch für das Miteinander von Kunst und Gesellschaft engagieren und produktiv einsetzen.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.kunstverein-viernheim.de

Pavel Mrkus; Videoinstallation; 2005 © Pavel Mrkus

Ein künstlerisches Œuvre - multimedial und interaktiv.

Rea Siegel Ketros: Eine Verbindung aus Sprache, Klang und Farben.

Ausstellung bis zum 7. Oktober 2019 in der Evangelischen Tagungsstätte Löwenstein

Wortklangbilder, farbenumwobene Worte oder Bilder mit Anklängen von Worten und Begrifflichkeiten - wie immer man diese Art der Bildmalerei auch bezeichnen mag: Diese Werke der Künstlerin Rea Siegel Ketros vermitteln eine Besonderheit, ....

www.reasiegelketros.de


Der menschlichen Wesensart bildhaft und respektvoll auf der Spur.

Evi Böhringer-Kerner: Natürlich und sinnlich Überraschendes genießen.

Evi Böhringer-Kerner; Susanne Neckarsulmer Kunst- und Integrationsprojekt „Gebetsmühle für Neckarsulm”, Wanderausstellung. Teilnahme vom 8. bis zum 21. Juli 2019 auch an der Bundesgartenschau in Heilbronn.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.atelier-evi.de

Evi Böhringer-Kerner; Susanne © Evi Böhringer-Kerner

Olga David; Monotypie 910; Face Yellow Dem körperlichen Ausdruck des Seelenlebens mit Farben und Formen auf der Spur.

Olga David: Repertoire und formgebende Inspiration einer modernen Ästhetik.

Ausstellung bis zum 28. Juli 2019, Haus des Gastes, Bad Bergzabern

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.olga-david.de

Olga David; Monotypie 910; Face Yellow © Olga David

Der Tanz der Bilder folgt der Bewegung und lässt sich leiten von dynamischen Impulsen.

Isabella Moog: Die eruptive Schilderung eines komplexen Meditationsgeschehens.

Isabella Moog; Rücken mit Turban Musik erklingt. Klänge entströmen den Tasten einer Klaviatur, perlen hinein in diesen Raum, in dem sie harmonisch die federleichte Bewegung der weichen Drehung einer femininen Schulter begleiten, und das sich hier wiegende weibliche Modell in seiner innerlichen Versunkenheit umfangen.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.isabellamoog.com                         www.ilios-center.de

Isabella Moog; Rücken mit Turban © Isabella Moog

Neue Betrachtungsweisen vor dem Hintergrund eigener Wahrnehmungen zuzulassen, fördert unsere evolutionäre Entwicklung.

Andreas Decke: Landschaft und Natur als facettenreiche Wegbereiter.

Andreas Decke; Autobahnausfahrt Wie ordnen wir eigentlich speziell Bildwerke ein? Und warum hilft uns beim Anblick von scheinbar Bekanntem, insbesondere von Gegenständlichem eine eigene frühere Assoziation, ein Bild, eine Melodie, ein Geruch, auch ein Gefühl oder eine ganz bestimmte Emotion, um das Gesehene spontan einzuordnen?

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.andreas-decke.de

Andreas Decke; Autobahnausfahrt © und Foto: Andreas Decke

Der Mensch als künstlerisches Objekt aus biblischer Sicht: „Wie wird das Wort Fleisch?”

Anna Huxel: Das Menschsein als eine Verbindung aus Geist, Leib und Seele.

Ausstellungen bis zum 3. August 2019 in der Galerie Peregrinus, Scheidegg, sowie vom 24. August bis zum 22. September 2019 im Württembergischen Kunstverein, Stuttgart

Das visionäre Erkennen innerer Bilder und deren Gestaltung zu einer künstlerischen Form ist die Aufgabe vieler Kunstschaffender. Dabei bilden moralische, ethisch-christliche und soziale Grundsätze und Präferenzen einen übergeordneten Kontext, welcher künstlerische Ambitionen in die jeweils gewollten Bahnen unterstützend zu lenken und zu begleiten weiß.

kunstaspekte.de/anna-huxel


Klaus-Dieter Urban; 13.11.2015 - Paris Künstlerische Statements zum allseitigen Weltgeschehen.

Klaus-Dieter Urban:
Eine Dynamik, die den Menschen ahnungsvoll begleitet.


Im Mittelpunkt des Œuvres dieses Künstlers steht der Mensch, mit all seinen Hoffnungen, Handlungen, Inspirationen sowie seinen spezifischen Ausdrucks- und Vermittlungsformen.

Leseprobe - mehr im ARTPROFIL

www.urban-metall-design.de

Klaus-Dieter Urban; 13.11.2015 - Paris © Klaus-Dieter Urban;
Foto: Jochen Ehmke, Halle an der Saale

Bärbel Straub-Krieg; o.T.(1) Einlassungen im künstlerischen Prozess: Unerwähntes erspüren, begreifen und eindrucksvoll weitergeben.

Bärbel Straub-Krieg:
Eine starke Botschaft der Farben und Formen.


Die schönen Künste gehören für sehr viele Menschen, von Kindesbeinen an, untrennbar zu ihrem Leben mit dazu.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.straub-krieg.de

Bärbel Straub-Krieg; o.T.(1); © Bärbel Straub-Krieg

All das Leben mit Mut und viel Zuversicht immer wieder künstlerisch aufs Neue froh begleiten.

Evelyn Pröll: Freiräume praller Lebenslust und freudiger Teilhabe.

Evelyn Pröll; #eccentric #exzentrisch Kunst ist anstrengend, macht oft sehr viel Arbeit, sie kann aber auch äußerst erfüllend sein - sogar schon durch die persönliche Erkenntnis der eigenen Berufung, wenn sie sich dahingehend manifestiert hat, fortan als bildende Künstlerin nicht nur das eigene Leben gestaltend bereichern zu können.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.evelynproell.at

Hier kannst du deine Kreativ-Bibel bestellen:
„Die Kunst-immer-kreativ-sein”

Evelyn Pröll; #eccentric #exzentrisch © Evelyn Pröll

Christine Oster; Everything begins with a dream Aus einer intensiven Motivfindungsphase entwickelt sich eine Vision, die Interaktion und Rückbezüge möglich macht.

Christine Oster:
Kreative Prozesse machen gedankliche Motive sichtbar.


Frauen stehen bei ihr im Mittelpunkt. Mit ihrer realistischen Malerei widmet sich die im Banat, im heutigen Rumänien geborene Künstlerin Christine Oster aber auch anderen Sujets, so unter anderem der Malerei des Meeres, der Pop Art und der pompejanischen Malerei.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.christine-oster.de
Christine Oster; Everything begins with a dream;
aus der Serie „Dare to dream”, © Christine Oster


Glocke Pfarrkirche St. Albani Göttingen Mittler zwischen Himmlischem und Irdischem - Glocken als verbindende Objekte.

Peter Luban:
Glockenkunst, geformt als humanistisches Gesamtkunstwerk.


Glocken sind eine ganz eigene, außergewöhnliche Konstruktion, welche den Menschen immer wieder aufs Neue aufrufen, erinnern und anzurühren wissen.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.glockenzier.de

Pfarrkirche St. Albani Göttingen. Die umlaufende, zu gestaltende künstlerische Fläche
wird Glockenzier genannt und komplett von Peter Luban hergestellt.
Gießerei Petit & Gebr. Edelbrock GmbH & Co. KG, Glocken- und Kunstguss-Manufaktur.