++ AUSSTELLUNGEN IM FOCUS ++ EXHIBITIONS ++ EXPOSITIONS ++ AUSSTELLUNGEN IM FOCUS ++ EXHIBITIONS ++ EXPOSITIONS ++ AUSSTELLUNGEN IM FOCUS ++ EXHIBITIONS ++ EXPOSITIONS ++ AUSSTELLUNGEN IM FOCUS ++ EXHIBITIONS ++ EXPOSITIONS ++ AUSSTELLUNGEN IM FOCUS ++

„Für Beatrice bedeutet die Fotografie, sich mit Mensch und Natur auseinanderzusetzen, ihre Werke wachsen dem Betrachter entgegen. Es ist ein inneres befolgen und erfordert zugleich höchste Leistung! Die Spannung zwischen den Farben wird greifbar, fühlbar. Die Kraft strömt aus den Werken zu uns!” - Gerdi Gutperle

Beatrice Harder; Nightlife 1 Beatrice Harder: MOMENTE

Ausstellung bis zum 24.11.2019 im Kunstraum Gerdi Gutperle, Viernheim

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.kunstraum-gerdigutperle.de

Beatrice Harder; Nightlife 1; © Beatrice Harder

Ein Künstler mit Mehrfachbegabung - unter anderem als Maler, Grafiker, Wortkünstler, Schauspieler und auch Dichter.

Otto Nebel. „Zur Unzeit gegeigt..! Der Kunst im falschen Augenblick verfallen.”

Otto Nebel; Das blaue Gebinde Ausstellung bis zum 19. Januar 2020, Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

galerie.bietigheim-bissingen.de

Otto Nebel; Das blaue Gebinde; © Otto Nebel-Stiftung, Bern

Karl Hubbuch; ohne Titel (Lissy im Pelzmantel) Zu Recht bekannt, zu Unrecht vergessen - Facetten der Klassischen Moderne.

20 Jahre Kunstkontor Dr. Doris Möllers: Künstlerische Œuvres feiern Auferstehung.

Ausstellung auf der Cologne Fine Art and Design, 21. bis 24. November 2019, Köln

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.kunstkontor.com

Karl Hubbuch; ohne Titel (Lissy im Pelzmantel); Tempera auf Leinwand, rückseitig mit Nachlaß-Stempel und handschriftlicher Widmung Ellen Hubbuchs an die Vorbesitzerin, um 1930/31, 74,5 cm x 40,5 cm, aus dem Nachlass Karl Hubbuchs, Privatsammlung Baden-Württemberg.

GeGessler; Hermaphrodit „Gerade in der heutigen Zeit, wo reißerische Stilmittel den Kunstmarkt beherrschen, lege ich großen Wert auf perfektes, handwerkliches Können” (GeGessler).

GeGessler: Zwischen Krieg und Frieden - eine Malerei, der Menschlichkeit verpflichtet.

Ausstellung vom 27. Oktober bis zum 20. November 2019, im Kloster Kappel am Albis, Schweiz

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.gege-atelier.ch

GeGessler; Hermaphrodit; © Katharina Gessler

Dynamisiert durch Ursprüngliches erklingen kongenial malerische Werke.

Anne Hefer: Malerei als Balanceakt zwischen Realitäten und Bildräumen.

Anne Hefer; Luftmeer Ausstellung vom 4. bis zum 8. Dezember 2019, Messe Red Dot Miami, USA

„Malen heißt für mich: Zeit anhalten, Erinnerung aufkommen lassen, gegenwärtige Ereignisse festzuhalten, balancieren zwischen Real- und Bildraum. Das kulturelle Gedächtnis zu aktivieren.”

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.pentura.de

Anne Hefer; Luftmeer; © Anne Hefer

Ein Galerieprogramm als kultureller Brückenbau zwischen Ost und West.

Brückenkopf. Dresdner Kunst neu entdeckt.

Ausstellung bis zum 2. November 2019, Galerie Döbele Kunst, Mannheim

Früher gab es äußerst deutlich erkennbare Unterschiede zwischen den ostdeutschen und westdeutschen schönen Künsten. Aber was umfasst heute nun eigentlich dieses „früher”? Beschreibt man damit die Zeit vor dem Mauerfall? Falls ja, sind ja nun bereits dreißig Jahre ins Land gegangen, eine Zeit, welche Trennendes zwischen der ostdeutschen und westdeutschen Kunst zunehmend in der Hintergrund treten lässt, was natürlich auch das Denken auf beiden Seiten betrifft.

www.doebele-kunst.de


Petr Stacho; Metamorphoses Inspiration und filigrane Ästhetik der gläsernen Objektkunst.

14. Sulzbacher Glaskunsttage

Ausstellung vom 31. Oktober bis zum 3. November 2019, Sulzbach/Saar

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.kunstverein-sulzbach-saar.de

Petr Stacho; Metamorphoses;
Uranium glass, © Petr Stacho

Die Offenheit des Künstlers ermöglicht eine malerisch gelebte Themenvielfalt.

Iannis Nikou; The Battle of Teutoburg Forest Iannis Nikou: „Auftragsarbeiten sind niemals langweilig.”

Für jeden Künstler und jede Künstlerin ist es entscheidend, ihre künstlerischen Werke so zu erschaffen und zu komponieren, um die eigene Intention und Leistung in ihr wiedererkennen zu können. Nicht zuletzt deshalb haben sie sich für die Ausübung dieses Berufs entschieden.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.iannisnikou.com

Iannis Nikou; The Battle of Teutoburg Forest; © Iannis Nikou

Ein Künstlerinnen-Netzwerk feiert ein wichtiges Jubiläum.

„POTENZIALE”: 90 Jahre GEDOK Karlsruhe!

Ausstellungen mit Gästen von der GEDOK Berlin und Brandenburg im GEDOK Künstlerinnenforum, bis zum 3. November 2019, Karlsruhe, sowie in der Orgelfabrik Durlach, bis zum 10. November 2019

Die GEDOK Karlsruhe feiert ihr 90-jähriges Jubiläum im Rahmen eines lebendigen und abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramms noch bis zum November 2019. Neben Konzerten, Liederabenden und literarisch-musikalischen Performances entstand dabei auch das Kunstprojekt „POTENZIALE” - eine interaktive Plakatkunst im öffentlichen Raum der Stadt Karlsruhe.

www.gedok-karlsruhe.de

Melanie Beger; Komplexität; Fotocollage © Melanie Beger

Eine Jahreswendeausstellung mit phantastischen Werken eines Charakterkünstlers der bildenden Künste.

Horst Janssen: Bilderwelten, die Alltägliches um ein Vielfaches zu überzeichnen wissen.

Ausstellung vom 1. Dezember 2019 bis zum 29. Februar 2020, Galerie Depelmann, Langenhagen

Er war ein Ausnahmetalent, dabei aber immer äußerst durchsetzungsstark und auf sich bezogen; manche Zeitgenossen, die seine Wege kreuzten, apostrophierten ihn jedoch auch als Egomanen oder stuften ihn als Exzentriker ein. Zu Lebzeiten wurde er aber auch bereits als eine Art Jahrhundertkünstler verehrt und gefeiert. Unbestreitbar ist sein Œuvre herausragend und prägte - extrem und voller Widersprüche, aber äußerst genial - einen außergewöhnlichen, kunstgeschichtlich unübersehbaren Typus im deutschen Kunstbetrieb der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

www.depelmann.de


Eugenija Infelicina; Hochwasser Durch Bilderzählungen den Kindheitstagen auf der Spur.

Eugenija Infelicina:
Die Kindheit als eine Periode der angeborenen Weisheit.


Ausstellung vom 1. bis zum 3. November 2019, Discovery Art Fair in Frankfurt/Main

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.infelicina.com

Eugenija Infelicina; Hochwasser; © Eugenija Infelicina

Wenn das Nichts zwischen Schein und Sein zum eigentlichen Event avanciert.

Fritz Stier: Eine Hommage an das Innehalten und die Erkenntnis.

Gruppenausstellungen „Der Blick auf uns” - Galerie Wolf & Galentz, Berlin / „Still leben” - Kunstverein Ladenburg, jeweils bis 29. Oktober 2019. Einzelausstellung „Meinesgleichen”, Prima Art Center Berlin, ab 10. Januar 2020

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.fritzstier.de

Fritz Stier; Bodhi; Videoinstallation, © Fritz Stier

Esther Balázs; o.T. (Nr. 1) Produktive Unmittelbarkeit und energetische Kraft vermag sich der bewussten Kontrolle zu entziehen.

Esther Balázs: Abstrakte Prozesse als Träger unmittelbarer Spannung.

Ausstellungen: Bis zum 27. Oktober 2019, Kunstpreis-Ausstellung 2019 des Landkreises Fürstenfeldbruck; Esther Balázs, Malerei. 30. November 2019 bis zum 30. Januar 2020, maxgalerie, Augsburg

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.estherbalazs.de

Esther Balázs; o.T. (Nr. 1); © Esther Balázs

Wenn virtuelle Ausstellungen Geschichten erzählen.

DDBstudio: Das neue Ausstellungstool der Deutschen Digitalen Bibliothek.

Deutsche Digitale Bibliothek Wer sich für etwas interessiert, der möchte, vereinfacht ausgedrückt, einfach etwas mehr Kenntnisse in Erfahrung bringen. Die Frage, wie man sich solches Wissen aneignet, ist seit dem Bestehen des Internets teilweise obsolet geworden.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.deutsche-digitale-bibliothek.de

Detailinformationen zum Objekt in der Lightbox © Deutsche Digitale Bibliothek, 2019

Dem Homo sapiens notwendigerweise den Spiegel vorzuhalten, schiebt Prozesse der Selbsterkenntnis an.

HA Schult: Die „Trash People” als Aktivisten und globale Mahner.

Ausstellung bis zum 27. Oktober 2019 in Matera, Italien

Der Ruf einer große Kunstaktion eilt ihr wiederum voraus - und das ist sie unbedingt. Der Künstler HA Schult, gerne auch als ‚Enfant terrible’ der internationalen Kunstszene apostrophiert, lässt derzeit und sichtbar für Jede und Jedermann seine berühmten „Trash People” diesmal im italienischen Matera agieren.

www.haschult.de             www.action-blue.de


Ein zeichnerisches, collageunterlegtes Prinzip offenbart figurative Ausdruckskraft, Präsenz und nachhaltige Stärke.

Gabriele Fischer: Weibliche Notationen bereichern die künstlerische Aussage.

Gabriele Fischer; Frau Lot Ausstellung vom 10. November bis zum 15. Dezember 2019, BBK-Kunsthalle, Augsburg

Wie interpretieren Frauen andere Frauen? Anders als Mnner auf jeden Fall.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.gabriele-fischer.com

Gabriele Fischer; Frau Lot; © und Foto: Gabriele Fischer

Heidi Gerullis; o.T. (1) Unsymmetrisches ist unperfekt und weckt Assoziationen an zeitliches Vergehen.

Heidi Gerullis:
Gegenläufige Akzente in informeller Gemeinschaft mit Materialität.


Gruppenausstellung Düsseldorf, Galerie Kellermann; New Zero; ab 28.11.2019

Das künstlerische Wirken gibt nicht unbedingt das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar, was Bestandteil des gängigen Kanons der Kunstwissenschaften ist.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.heidigerullis.de

Heidi Gerullis; o.T. (1); © Heidi Gerullis

Andrej Karpov; Rudern Das Unmögliche verbirgt sich bereits in der jeweiligen Erwartungshaltung.

Andrej Karpov:
Ironische Paradoxien, welche Wirklichkeiten unterlaufen.


Ausstellung vom 1. bis zum 3. November 2019,
Discovery Art Fair in Frankfurt/Main.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.artkarpov.com

Andrej Karpov; Rudern; © Andrej Karpov

Arthur Segal; Une rue dans le sud Gemälde, Zeichnungen, Druckgrafik und Skulpturen: Die Zeitschrift sowie die Galerie „Der Sturm” und das Bauhaus.

Der Sturm - eine Gesamtschau in Jena:
„Das stärkste, was Morgen heute bietet.”


Ausstellung bis zum 17. November 2019 in der Kunstsammlung Jena

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.kunstsammlung-jena.de

Arthur Segal; Une rue dans le sud (Eine Straße im Süden);
Association des Amis du Petit Palais, Genève, Inv. Nr. 14499
© Foto: Petit Palais, Genève


Anja Struck; working on pottery Wenn eine historische Burg als Heimstätte eines internationalen Kunstsalons fungiert.

Ein künstlerischer Austausch zwischen Tradition und Moderne.

Ausstellung vom 25. bis zum 27. Oktober 2019 auf Burg Stettenfels, Untergruppenbach bei Heilbronn

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.burg-stettenfels.de

Anja Struck; working on pottery; © Anja Struck

Collage Struwwelpeter Der Struwwelpeter trifft auf Zappel-Philipp, Paulinchen und Hanns Guck-in-die-Luft.

Der „Struwwelpeter”: Eine Erziehung auf die harte Tour.

Ausstellung bis zum 12. Januar 2020, Ludwiggalerie Schloss Oberhausen

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.ludwiggalerie.de

Collage Struwwelpeter; © Heinrich Hoffmann © Manfred Bofinger © Luise Bofinger
© David Füleki © Anke Kuhl © Karsten Teich © Hans Witte © Karin Jung

Bernd Kalusche; Hoamat Eine Farbenvielfalt nutzt leitende Begrenzungen und erweitert Gegebenheiten in der Sache.

Bernd Kalusche: „NEUnzehn”. Neue Werke.

Ausstellung bis zum 27. Dezember 2019, Galerie kunst@work, Mannheim

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.immoztion.de

Bernd Kalusche; Hoamat; © Bernd Kalusche

Josef Ebnöther; Herbst Im Nichtgegenständlichen drückt sich eine Freiheit aus, die sich in Farben und Zeichen vermitteln darf.

Josef Ebnöthers Kunst eines „sogenannten abstrakten Malers”.

Ausstellung bis zum 27. Oktober 2019, Galerie Depelmann, Langenhagen

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.depelmann.de

Josef Ebnöther; Herbst; © Josef Ebnöther

Ika Abravanel; The rocks of Morocco IV Ein Diskurs zwischen externen Landschaften und der Energie innerlich empfundener, gefühlsbetonter Landschaftsbilder.

Ika Abravanel: Landschaftliche Darstellung als eine Essenz aus Farbenpracht.

Ausstellung bis zum 24. November 2019 auf der Biennale Venedig im Palazzo Bembo

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

Ika Abravanel; The rocks of Morocco IV; © Ika Abravanel

Vivian Greven; Leea Wenn die Welt von morgen schon heute ihre sichere Begründung findet.

„Jetzt!” Junge Malerei in Deutschland. Ein Querschnitt dynamischer Prozesse.

Ausstellung bis zum 19. Januar 2020, Kunstmuseum Bonn

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

Vivian Greven; Leea; Courtesy: SETAREH; Foto: Ivo Faber

Joseph Mallord William Turner; Fishermen at Sea Fantastische Kunstwerke der Landschaftsmalerei -
ein Querschnitt.

William Turner:
Schrecklich-Schön sind die Gewalten der Natur.


Ausstellung vom 8. November 2019 bis zum 26. Januar 2020, im LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

Joseph Mallord William Turner (1775-1851); Fishermen at Sea;
© Tate: Accepted by the nation as part of the Turner Bequest 1856
© Foto: Tate, 2019

Edyta Deniz-Deluga; Conversation 1 Wenn sich menschliches Leben mitteilt und spontan Gestalt annimmt.

Edyta Deniz-Deluga:
Der Mensch, gefangen in all seinen Facetten.


Ausstellungen bis zum 11. November 2019 beim 3. Kunstpreis der Stadt Günzburg, im Amtsgericht Günzburg

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

edytadeniz-deluga.de

Edyta Deniz-Deluga; Conversation 1 © Edyta Deniz-Deluga

Eingebettet zwischen eindrücklichem Jetzt und all dem Unbewussten.

Iannis Nikou; Eine kleine Nachtmusik Iannis Nikou: Ein hingebungsvoll romantisch beseelter Zyklus erklingt.

Dauerausstellung im Iannis Nikou Painting Center, München

Romantische Empfindungen tragen viele von uns in sich.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.iannisnikou.com

Iannis Nikou; Eine kleine Nachtmusik © Iannis Nikou

Defend Standing Rock Visuelle Dokumente als Spiegelbilder sozialer und politischer Gegebenheiten.

Aktuell - und: Plakatiert! Reflexionen zeigen das indigene Nordamerika.

Ausstellung bis zum 1. Dezember 2019, Weltkulturen Museum, Frankfurt/Main

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

Defend Standing Rock; Sacred Water; Courtesy: Jackie Red Fawn

Internationale Kunstausstellung: Ein Kunstreigen im Fortgang der Postmoderne.

58. La Biennale di Venezia: Schöne Künste in neuen Gewändern.

Ein Feuerwerk der Kunstpräsentation bis zum 24. November 2019, Venedig, Italien

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

Christoph Büchel; Barca Nostra; 2018-2019, © Foto: Haupt & Binder. Ein Projekt, initiiert von Christoph Büchel in Zusammenarbeit mit dem Assessorato Regionale dei Beni Culturali e dell'Identity Siciliana, der Comune di Augusta, und dem Comitato 18 Aprile 2015. Koordiniert von Maria Chiara Di Trapani.

60 Skulpturen an 40 Orten in 5 Landkreisen der Region Bodensee-Oberschwaben

Robert Schad: Von Ort zu Ort - Skulpturen im öffentlichen Raum.

Erwanderbares Skulpturenprojekt in Oberschwaben und am Bodensee bis zum 30. November 2019

Der 1953 in Ravensburg geborene Stahlbildhauer Robert Schad ist mit seinen eigenständigen und unverwechselbaren Werken ein international renommierter Künstler. Im Mai 2019 startete nun eines seiner ehrgeizigen Projekte.


Eine Ausstellung ohne Vorbehalte interpretiert aus Künstlersicht biografische Aspekte samt fiktiver und realer Begegnungen eines Schriftstellerdaseins im Gestern und Heute.

Theodor Fontanes 200-jähriger Geburtstag im Jahre 2019: „...aller Welt Enden...”

Harald-Alexander Klimek; Er suchte hier den Tod und fand Unsterblichkeit Zweiteilige Ausstellungen bis 13. Dezember 2019 in der Sparkasse Märkisch-Oderland, Strausberg

kunstprojekte-ev.de

Harald-Alexander Klimek;
Er suchte hier den Tod und fand Unsterblichkeit;
© Harald-Alexander Klimek; Archiv Anke Zeisler

Einblick in die aktuelle Ausstellung Vom Leben und Wirken der Bauhäusler in Südniedersachsen.

MUT: Die Provinz und das Bauhaus. Auf den Spuren der Bauhäusler.

Ausstellung bis zum 3. November 2019, UNESCO-Welterbe Fagus-Werk und der Fagus-Galerie

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

Der Einblick in die aktuelle Ausstellung zeigt vielfältige Accessoires aus der Geschichte und manch Funktionales, geleitet von einem neuem Denken. © und Foto: UNESCO-Weltkulturerbe Fagus-Werk und Bauhaus100